Berichte | Einsätze
Chronologie unserer Einsätze im November 2014:
2007 |  2008 |  2009 |  2010 |  2011 |  2012 |  2013 |  2014 |  2015 |  2016 |  2017 |  2018 |  2019 |   
Januar |  Februar |  März |  April |  Mai |  Juni |  Juli |  August |  September |  Oktober |  November |  Dezember |  Alle |   
 
Nr. 63 - Hilfeleistung 1 - Montag, 24.11.2014 - 11:11 bis 12:10
Ort Wernau - Auffahrt B313
Ereignis auslaufende Betriebstoffe nach Verkehrsunfall
Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel aufgenommen.
Fahrzeuge ELW 1  TLF16/25  
  Tivadar Toth / 29.11.2014 13:04:40
 
Nr. 62 - Hilfeleistung 3 - Samstag, 22.11.2014 - 12:46 bis 15:00
Ort Wernau - K 1266
Ereignis Pkw überschlägt sich

Ein Tag nach dem das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) in Dienst gestellt wurde, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der K1266  zwischen Köngen und Wernau.

Gegen 12.45 Uhr, befuhr eine 28 Jährige mit ihrem Opel Frontera die Kreisstraße von Wernau in Richtung Köngen. Kurz vor der ehemaligen Lackfabrik kam die sie aus bislang unbekannter Ursache zunächst zu weit nach rechts. Beim Gegenlenken übersteuerte die Fahrerin vermutlich ihr Fahrzeug. Beim erneuten Gegenlenken überschlug sich der Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort blieb der Pkw auf der Seite liegen. Da zunächst nicht bekannt war, ob sich weitere Personen eingeklemmt im Fahrzeug befinden, wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Wernau, Wendlingen und Plochingen alarmiert. Der Rettungsdienst war mit 5 Fahrzeugen und 7 Einsatzkräften, die Feuerwehren mit 7 Fahrzeugen 39 Einsatzkräften vor Ort. Die schwerverletzte Fahrerin kam mit einem Rettungstransporthubschrauber in eine Spezialklinik nach Stuttgart. Am nicht mehr fahrbereiten Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Das Fahrzeug wurde durch ein Unternehmen geborgen und abgeschleppt. Zur Landung und zum Starten des Rettungshubschraubers wurde die K 1266 kurzfristig komplett gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigung kam es nicht. Die Verkehrspolizei Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Angaben zum Unfallhergang nimmt das Verkehrskommissariat Esslingen unter 0711/3990-420 entgegen.

Fahrzeuge ELW 1  LF16/12  HLF 20  
  Tivadar Toth / 23.11.2014 14:36:38
 
Nr. 61 - Hilfeleistung 1 - Freitag, 07.11.2014 - 19:59 bis 20:59
Ort Wernau - B 313
Ereignis Verkehrsunfall mit LKW
Wernau (ES) (ots) - Ein 40 jähriger LKW-Lenker befuhr gegen 19.00 Uhr die B 313 von Wendlingen kommen in Richtung Plochingen. An der Überleitung von der B 313 auf die B 10 befuhr der Lkw mit Anhänger den linken Fahrstreifen und wollte auf den rechten Fahrstreifen wechseln, um auf die B 10 in Fahrtrichtung Stuttgart aufzufahren. Hierbei übersah der Lkw-Fahrer den Peugeot einer 44 jährigen Frau, welche zeitgleich auf dem rechten Fahrstreifen neben dem Lkw fuhr. Beim Fahrstreifenwechsel streifte die Zugmaschine das linke hintere Fahrzeugeck, wodurch dieser ins Schleudern geriet und in die Mittelleitplanke stieß. In der Folge kollidierte der Lkw nochmals mit dem Pkw und beide Fahrzeuge verkeilten sich ineinander. Die 44 jährige Fahrerin wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf 16000 Euro.
 
Fahrzeuge LF16/12  RW2  
  Tivadar Toth / 12.11.2014 17:40:48
 
Nr. 60 - Hilfeleistung 2 - Samstag, 01.11.2014 - 08:49 bis 14:15
Ort Wernau - Haldenweg
Ereignis PKW droht abzustürzen
Ein ungesicherter Pkw ist am Samstagvormittag ca. 60 Meter über einen Hang abwärts gerollt, hat sich überschlagen und blieb ca. 4 Meter vor einem Wohnhaus seitlich im Garten liegen. Ein 48-jähriger Suzuki-Fahrer stellte sein Fahrzeug in der Wernauer Brunnenstraße am Stadtrand ab, verließ das Fahrzeug und vergaß offensichtlich die Handbremse anzuziehen. Kurz darauf rollte der Suzuki über eine Wiese bergabwärts streifte einen Baum und überschlug sich. Es wurde niemand verletzt. Am Suzuki entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 7000 Euro, an den betroffenen Grundstücken ca. 2000 Euro. Zur Sicherung und aufwendigen Bergung des Fahrzeugs war die Feuerwehr Wernau mit 4 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften, sowie ein örtliches Abschleppunternehmen vor Ort.
 
Quelle: Polizeibericht
 
Weitere Einsatzkräfte
 
Feuerwehr Wendlingen ELW 1, RW 2
Fahrzeuge ELW 1  LF16/12  LF8/6  RW2  
Bilder zu den Bildern...
  Tivadar Toth / 01.11.2014 17:59:33
 
Einsätze bis zum 5.12.2019: 488
Einsätze bis zum 5.12.2013: 478
Im Vergleich zum letzten Jahr hatten wir im gleichen Zeitraum 2,09% mehr Einsätze zu bewältigen!
QuickMenü für Aktuelles
   
Suche in Einsätze:
Bitte nur einen Suchbegriff eingeben!
Neuigkeiten