Berichte | Presse | Artikel
Feuerwehrhaus bleibt im Kostenrahmen
26.01.2011 - Eßlinger Zeitung - Eßlinger Zeitung

(nin) - Das neue Wernauer Feuerwehrhaus ist fast fertig. Der Kostenrahmen von 850 000 Euro und der Zeitplan werden eingehalten. Die letzten Arbeiten stehen an. Eine Anlage, die die Abgase aus der Garage absaugt, wird nächste Woche eingebaut. Ansonsten dürften die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten am sanierten Altbau sowie dem angebauten Neubau Anfang bis Mitte Februar beendet sein, meint Stadtbaumeister Dieter Schienmann. Eingeweiht wird alles aber erst beim Feuerwehrfest im Frühjahr oder Sommer.

„Unglaubliches Engagement" hätten die Feuerwehrleute gezeigt und viele Arbeiten in Eigenleistung gestemmt, lobte Schienmann. Dass die Arbeiten auch noch eine „hohe Qualität" hatten, bescheinigten die Architekten, die die Malerarbeiten ausdrücklich lobten. „Das sind gute Nachrichten", freute sich Rathauschef Armin Elbl nach dem Bericht des Architektenbüros im Gemeinderat. Das Projekt habe die Stadt finanziell stark belastet. „Wir freuen uns auf die Eröffnung."

Dieser Artikel wurde original aus dem/der Eßlinger Zeitung entnommen,
wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt.
 
Angelegt am: 26.01.2011 19:36:14
Angelegt von: Tivadar Toth

zurück

zurück zur Presse-Übersicht

QuickMenü für Aktuelles
   
Suche in Presse:
Bitte nur einen Suchbegriff eingeben!
Neuigkeiten