Freiwillige Feuerwehr Wernau am Neckar

Einsatzabteilung

Headline Grafik: Berichte/ArtikelAktionen

Berichte aus Printmedien

50 Jahre Jugendfeuerwehr Wernau

04.05.2022
lesen...

UNFALL IN WERNAU - Auto landet im Straßengraben

27.12.2021
lesen...

FEUERWEHREINSATZ IN WERNAU - Verbrannte Pizza verursacht Feuerwehreinsatz

13.09.2021
lesen...
Archiv...

KATWARN - ein kostenloser Service für offizielle Warninformationen

Warnungen aufs Handy…!

KATWARN ist ein kostenloser Service für offizielle Warninformationen. Das System wurde von Fraunhofer FOKUS im Auftrag der öffentlichen Versicherer entwickelt und ist seit 2010 in Betrieb.
Mit KATWARN erhalten Sie ergänzend zu Sirenen, Lautsprecheransagen oder Meldungen im Radio wichtige Warn- und Verhaltensinformationen. KATWARN sagt Ihnen also nicht nur, DASS es eine Gefahrensituation gibt, sondern auch WIE Sie sich verhalten sollen.

Was kann KATWARN?

  • Offizielle Warnungen für den aktuellen Standort (Schutzengel)
  • Offizielle Warnungen für sieben frei gewählte Orte
    (z. B. Kita, Büro, Ferienwohnung)
  • Übersicht über Warnungen in der weiteren Umgebung
  • Warnungen weiterleiten oder teilen, z. B. per Twitter
  • Persönlicher Testalarm auf dem eigenen Smartphone
Berichte/Artikel / Aktionen

Bericht vom...

04.02.2011 - Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Auf der Bundestraße 313 hat sich in den frühen Morgenstunden zwischen der Ausfahrt und Einfahrt Wernau ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein LKW mit Anhänger kam nach ersten Erkenntnissen von der Fahrbahn ab, das Zugfahrzeug kippte auf die Seite und blockierte beide Spuren. Der Fahrer des LKWs sowie sein Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. In das liegende Gespann fuhr im Bereich der Deichsel ein PKW auf, der Fahrer wurde eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. Er musste von der Feuerwehr Wernau mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Nachdem alle verletzten Personen versorgt waren, ein leckgeschlagener Tank des LKWs abgedichtet und abgepumpt wurde und alle weiteren auslaufenden Betriebsstoffe aufgefangen werden konnten, galt es die B313 schnellstmöglich wieder passierbar zu machen. Der LKW musste dazu vor dem Aufrichten durch ein Abschleppunternehmen fast vollständig entladen werden. Dies zog sich bis in den Vormittag hinein, erst nach über 8 Stunden konnte der Einsatz für die Wernauer Kameraden beendet werden.

In der Anfangsphase war die Feuerwehr Plochingen ebenfalls mit fünf Fahrzeugen an dem Einsatz beteiligt, die Kameraden konnten jedoch bereits in den Morgenstunden aus dem Einsatz herausgelöst werden.

21 Bilder
Bitte warten Sie, bis alle Vorschaubilder geladen sind!

Freiwillige Feuerwehr Wernau am Neckar

Einsatzabteilung

Daimlerstraße 1 | 73249 Wernau
©2022 FREIWILLIGE FEUERWEHR WERNAU AM NECKAR - EINSATZABTEILUNG I Kontakt I Impressum I Datenschutzinformation I Datenschutzerklärung I Cookie-Einstellungen